Archiv der Kategorie: Pressemeldungen

Unter dieser Kategorie werden Pressemeldungen veröffenlticht

Eine Weihnachtsfeier mit zwei Preisträgern

Bürgermeisterin Ulrike Mohrs besucht die Plenarsitzung

 

Der Seniorenbeirat sagt „Dankeschön“

Anlässlich des diesjährigen Sozialempfangs der Stadt Koblenz
ausgerichtet vom Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales
wurde dessen langjähriger, städtischer Organisator, Gisbert
Morgenroth in den Ruhestand verabschiedet.
Während seiner 15 jährigen Tätigkeit war Gisbert Morgenroth
auch ein ständiger Begleiter des Seniorenbeirats, den er bei zahl- reichen Aktivitäten unterstützte.

Der Seniorenbeirat sagt „Dankeschön“ und wünscht Ihm im neuen Lebensabschnitt viel Gesundheit und alles Gute.

Eine Weihnachtsfeier mit zwei Preisträgern

Der Seniorenbeirat der Stadt Koblenz hat ein bewegtes Jahr hinter sich, nun war es an der Zeit, in gemütlicher Atmosphäre das Jahr Revue passieren zu lassen.

Die urig gestaltete Scheune im Weinhaus Toni Reif in Koblenz Moselweiß war gefüllt bis auf den letzten Platz. Der Vorsitzende, Prof. Dr. Heinz-Günther Borck, begrüßte die Anwesenden aufs herzlichste und gab einen kurzen Rückblick über die vielen Projekte, die der Seniorenbeirat der Stadt im vergangenen Jahr anstoßen, bewegen und abschließen konnte, wie zum Beispiel das Generationenfest auf dem Spielplatz Trifter Weg in Koblenz Metternich, die maßgebliche Mitgestaltung des Projektes „Fußgängerfreundliche Stadt Koblenz“ und nicht zuletzt die einstimmige Entschließung im Koblenzer Stadtrat gegen Altersdiskriminierung im Ehrenamt.
Eine Weihnachtsfeier mit zwei Preisträgern weiterlesen

Koblenzer Stadtrat einstimmig gegen Altershöchstgrenzen im Ehrenamt und für ein Altersdiskriminierungsverbot im Grundgesetz

Am 27. 9. 2018 schrieb der Koblenzer Stadtrat Geschichte: Als erstes kommunales Selbstverwaltungsorgan überhaupt verabschiedete er einstimmig eine vom Seniorenbeirat vorgelegte Entschließung gegen Altersdiskriminierungen – sie soll an Landesregierung, Landtags- und Bundestagsabgeordnete mit der Bitte um entsprechende Unterstützung gehen.

Näheres hier

und (etwas erweitert) unter

 

Rat einstimmig gegen starre Altersgrenzen im Ehrenamt und für Aufnahme eines Altersdiskriminierungsverbotes in das Grundgesetz

Der Antrag des Seniorenbeirates vom 17. 9. 2018  wurde im Rat am 27. 9. 2018 beraten, nachdem die Verwaltung in ihrer Stellungnahme vom 19. 9. 2018 keine rechtlichen Bedenken gegen das Anliegen geltend gemacht hatte.
Nach Erläuterung des Antrages durch den Vorsitzenden des Seniorenbeirates, Prof. Dr. Heinz-Günther Borck, und   Wortmeldungen  mehrerer Ratsmitglieder – u.a. der früheren Beiratsvorsitzenden Monika Artz (CDU) und des BIZ-Fraktionsmitgliedes Stephan Wefelscheid – beschloss der Rat der Stadt einstimmig die Entschließung.

 

 

Stadtrat Koblenz setzt Zeichen gegen Altersdiskriminierung

Am 21.6.2018 hat der Rat der Stadt Koblenz einstimmig eine um Vorschläge des Seniorenbeirates ergänzte Vorschlagsliste zur Schöffenwahl angenommen.

Zu den vorherigen Beiratsbeschlüssen gegen  Altersdiskriminierungen in Staat und Kirche siehe hier

Bewohnerbeiräte der Koblenzer Senioreneinrichtungen wollen Erfahrungsaustausch

Der Koblenzer Seniorenbeirat der Stadt Koblenz mit dessen Arbeitskreis Gesundheit und Betreuung hatte alle Koblenzer Bewohnerbeiräte zu einem sogenannten Kennenlerntreffen eingeladen und nutzte dafür die Gastfreundschaft der De Haye’schen Stiftung.

Der Vorstand des Seniorenbeirates, die Bewohnerbeiräte diverser Koblenzer Alten-und Pflegeeinrichtungen und Mitglieder des Arbeitskreises Gesundheit und Betreuung beim gemeinsamen Austausch.

 

 

 

 

 

 

 

Koblenz. Die beiden Seniorenbeiratsmitglieder Maria Cordes, de Haye’sxche Stiftung und Erika Margendorf-Luczkowski, Stiftung Eltzerhof, die als Vertreter der Bewohnerbeiräte in den Seniorenbeirat berufen worden waren, hatten den Wunsch über ihre Tätigkeit zu berichten und weitere Anregungen für ihre Arbeit zu bekommen.
Bewohnerbeiräte der Koblenzer Senioreneinrichtungen wollen Erfahrungsaustausch weiterlesen

Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Falscher Polizist am Telefon

Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Falscher Polizist am Telefon

(VZ-RLP / 29.03.2018) In Rheinland-Pfalz häufen sich die Fälle, in denen vorwiegend ältere Menschen Opfer von Trickbetrügern werden, die sich am Telefon als Polizisten ausgeben. Das Ziel der Betrüger ist es, das Vertrauen der Opfer mit erfundenen Geschichten zu erschleichen und sie unter Druck zu setzen, um Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände herauszugeben. Das Landeskriminalamt und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz klären über die Betrugsmasche auf und geben Tipps, wie sich Betroffene schützen können.
Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Falscher Polizist am Telefon weiterlesen

Arbeitskreis Gesundheit und Betreuung des Seniorenbeirates Koblenz im MEDI-HAUS

Die Mitglieder des Arbeitskreises „Gesundheit und Betreuung“ des Seniorenbeirates Koblenz verlegten am 20. März 2018  ihre Tagung in das MEDI-HAUS. Als Einstieg in die Veranstaltung profitierten sie von einer fachlichen Führung durch das Haus und konnten sich von der Vielfalt an technischen Hilfsmittellösungen überzeugen. Arbeitskreis Gesundheit und Betreuung des Seniorenbeirates Koblenz im MEDI-HAUS weiterlesen