Rheinischer Präses gibt Altersdiskriminierung in der Kirchenordnung zu

Auf seiner Pressekonferenz zum Präsesbericht  auf der Landessynode in Bad Neuenahr hat Präses Rekowski am 13.1.2020 auf Fragen zur Altersgrenze zugegeben, man könne diese für eine Altersdiskriminierung halten

– diese Ansicht vertritt der Seniorenbeirat der Stadt Koblenz, dessen Vorsitzender bereits 2015 auf der damaligen Landessynode die ersatzlose Streichung der 75-Jahres-Grenze wegen verfassungswidrigen Verstoßes gegen die Willkürverbote in Grundgesetz und Landesverfassung RLP beantragt hatte, seit Jahren. Näheres hier unter

http://www.sb-ko.de/?s=altersdiskriminierung

und insbesondere unter

http://www.live-pr.com/altersdiskriminierung-in-der-ekir-ev-kirche-r1050724713.htm

https://www.planet-wissen.de/video-zu-alt-fuer-ein-ehrenamt-100.html